01.10.21
Tickets Enno Bunger, Was berührt, das bleibt. in Braunschweig

Tickets für Enno Bunger Was berührt, das bleibt. 01.10.21 in Braunschweig, Festival KulturImZelt - Kleines Zelt

Freitag 01.10.21
Einlass: 21.00 Uhr, Beginn: 21.30 Uhr
Festival KulturImZelt - Kleines Zelt, Bürgerpark Braunschweig, 38100 Braunschweig

Tickets zu Enno Bunger Braunschweig

PreiskategoriePreisAnzahl 
1. Preiskategorie - Stehplatz31,20 € 
1. Preiskategorie - Schüler/Student - Stehplatz23,50 € 

Rolli-Tickets gibt es über unsere Hotline unter 0531 280 18 18.

Informationen

Sensibler Deutschpop über Leben und Tod mit dem nötigen Funken Optimismus

Wäre Enno Bunger bloß ein musikalischer Dienstleister, würde er seine persönlichen Erfahrungen mit dem Tod ignorieren. Er würde die Spuren auf seiner Seele für sich behalten und in seinen Liedern einfach unverfängliche Phrasen collagieren, wie man es heute so macht. Aber Enno Bunger ist Künstler.

Und als solcher lässt er uns teilhaben. An der Furcht vor dem Diebstahl der Lebenszeit und dem Zorn auf die Unverfrorenheit des Räubers. An der Innigkeit und Nähe, die im gemeinsamen Kampf entsteht. An der Trauer, wenn der Kampf verloren geht und an dem völlig neuen Blick auf das Leben, wenn man ihn gewinnt und seine Zeit nicht länger vergeuden möchte.

Enno Bunger bietet den Soundtrack für ein besseres Leben. Eines, in dem man lieber gute Erinnerungen sammelt als Messenger-Verläufe. Eines, in dem die Qualität des Augenblicks größeren Wert hat als das imaginierte Ziel in der Ferne.

Die Qualität wird lyrisch wie musikalisch in jedem Ton umgesetzt. Mutig öffnen sich Bunger und seine Musiker modernen stilistischen Formen. „Bucketlist“, „Wolken aus Beton“, „One-Life- Stand“ und vor allem das sechsminütige „Ponyhof“ erzählen ausschweifend und tanzbar entwaffnend emotionale Geschichten in der einzigen Form, die ein ganzes Leben in ein paar Dutzend Verse packen kann: Dem Sprechgesang. „Stark sein“ und „Konfetti“ erinnern als klassisch große und dennoch geschmackvolle Piano-Pop-Balladen an Höhepunkte von Oasis oder Robbie Williams und sind so in diesem Land noch nicht geschrieben worden.

Der ostfriesische Pianomann Enno Bunger besserte schon als Teenager in Leer sein Taschengeld als Kirchenorganist und Barpianist auf. Er spielte bei Hochzeiten und Beerdigungen, in Big Bands und in Kneipen.

Charakteristisches Merkmal seiner Lieder sind melancholische Texte, musikalisch zeichnen sie sich durch eine Mixtur aus Indie, Pop, Folk, Electronica und Rap aus.


„Nicht selten führt die künstlerische Verarbeitung von persönlichen Schicksalsschlägen zu großartiger Musik. Das gilt auch für den ostfriesischen Klavierpoeten Enno Bunger.“ Leipziger Volkszeitung

„Seine Lieder und Texte fesseln und das schon seit gut einem Jahrzehnt. Ob klassisch am Klavier oder folk-poppig als Trio oder rappend. Und stets mit einer ungeheuren Leichtigkeit. Der SingerSongwriter probiert sich in neuen Musikstilen aus. Enno entwickelt sich musikalisch immer weiter.“ ARD Morgenmagazin