26.09.21
Tickets SUKINI,  in Braunschweig

Tickets für SUKINI 26.09.21 in Braunschweig, Festival KulturImZelt - Kleines Zelt

Sonntag 26.09.21
Einlass: 13.30 Uhr, Beginn: 14.00 Uhr
Festival KulturImZelt - Kleines Zelt, Bürgerpark Braunschweig, 38100 Braunschweig

Tickets zu SUKINI Braunschweig

Platzierte Tickets/Best-Place Buchung

PreiskategoriePreisAnzahl 
Erwachsene19,10 € 
Kinder8,10 €Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Bereite Daten vor...
KartenPreis
SUKINI, Festival KulturImZelt - Kleines Zelt, 26.09.2021 - Erwachsene19,10 €

Rolli-Tickets gibt es über unsere Hotline unter 0531 280 18 18.

Informationen

Für Kinder ab 5 Jahren


Kann man zu jung sein für philosophische und politische Gedanken? Kann man zu alt sein für Kindermusik? Die Rapperin und Aktivistin Sookee, die seit über 15 Jahren ihre Stimme gegen Diskriminierung und Ausgrenzung öffentlich erhebt, beantwortet beide Fragen ganz klar mit „Nein“.

Als Sukini richtet die Rapperin Sookee ihre Aufmerksamkeit auf die Kinderohren. Sie widmet ihnen auf dem Album „Schmetterlingskacke“ Geschichten und Liebeserklärungen voller Trost und Mut. Hier reimt sich Phantasie auf Anarchie, traditionelle Geschlechterrollen gehören der Vergangenheit an und Themen wie Rassismus werden mithilfe des kindlichen Ichs enttabuisiert. Für Sukini ist es nämlich das Schönste, wenn Erwachsene sich trotz stressigen Alltags und eigener Sorgen und Nöte für die Kleinen Zeit nehmen und mit ihnen in die grenzenlosen Weiten kindlicher Phantasie und Lebensfreude abtauchen.

Sukini lädt mit diesem Album dazu ein, gemeinsam die Welt zu betrachten, zu kichern, spielen, streiten, philosophieren und kuscheln. Ohne den Blick auf die Uhr, ohne Bewertung, ohne „Das verstehst du noch nicht“.

Alle Menschen teilen sich eine Welt und die muss sich auch den Ideen und Fragen der Kleineren unter uns widmen. Weil es nur fair und gerecht ist und weil wir alle so viel voneinander lernen können.


„Liebevoll und glitzernd“ (TAZ)

„Die Rapperin Sookee nennt sich dafür Sukini und betrachtet so einige kindliche Gedanken unter einem weltoffenen und feministischen Blickwinkel.“ (HipHopMagazin)

„Es ist erfrischend, ehrlich, offen und war lange überfällig!“ (radioactive-mag)