30.08.22
Tickets Horst Evers, Ich bin ja keiner, der sich an die große Glocke hängt in Braunschweig

Tickets für Horst Evers Ich bin ja keiner, der sich an die große Glocke hängt 30.08.22 in Braunschweig, Festival KulturImPark

Dienstag 30.08.22
Einlass: 18:00, Beginn: 19:00
Festival KulturImPark, Bürgerpark Braunschweig, 38100 Braunschweig

Tickets zu Horst Evers Braunschweig

Terminliche Verschiebungen sowie Änderungen des Konzeptes gemäß der im Spätsommer geltenden Vorschriften sind möglich.

Platzierte Tickets/Best-Place Buchung

PreiskategoriePreisAnzahl 
1. Preiskategorie 33,40 € 
2. Preiskategorie 30,10 € 
Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Bereite Daten vor...
KartenPreis
Horst Evers - 1. Preiskategorie 33,40 €
Horst Evers - 2. Preiskategorie 30,10 €

Rolli-Tickets gibt es über unsere Hotline unter 0531 280 18 18.

Informationen

„Es wird neue Geschichten geben, sehr viel zum Lachen, vielleicht ein Lied, eher nicht Tanz und garantiert keine Tiere.“ Horst Evers hat zumindest große Pläne für dieses Programm.

„Wenn alles klappt, würde mich das allerdings überraschen. Aber am Besten schauen Sie sich das selbst an. Bislang hat sich das eigentlich immer für alle Beteiligten sehr gelohnt. Man könnte es aber auch so sagen: Im Vergleich zu den bisherigen Programmen werde ich eigentlich nicht viel ändern. Außer eben den gesamten Inhalt und zwar von Grund auf und komplett. Aber sonst an sich nichts.“

Horst Evers erzählt mitten aus dem Hier und Jetzt: Erlebnisse, Vorfälle und Beobachtungen, in denen er liebevoll, mit viel Witz und einer Prise Weisheit unseren Alltag, unsere zunehmend verstörende Gegenwart ins Komische verklärt.
Seit 1988 tritt Horst Evers mit seinen Geschichten auf. Er ist der große Erzähler unter den deutschen Kabarettisten. Seine schrägen Geschichten haben eine riesige Fangemeinde. Ausgezeichnet mit den bedeutendsten Preisen, die der deutschsprachige Kleinkunst- und Kabarettmarkt hergibt, wie der Deutsche Kabarett-Preis 2021 ist er Autor zahlreicher Bestseller.

„Horst Evers erzählt Geschichten aus dem Alltag. Doch was als unspektakuläre Realsatire beginnt, steigert sich innerhalb kürzester Zeit in eine atemberaubend absurde Komik. Evers‘ ganzer Witz entfaltet sich dann auf der Bühne. Seine Performance ist lakonisch und geprägt von einer einzigartigen minimalistischen gestischen und mimischen Präzision. Gleichermaßen geistreich wie schräg erlebt man in Horst Evers einen wahren Meister des literarischen Kabaretts.“ (Aus der Laudatio des Deutschen Kabarett-Preises der Stadt Nürnberg/Nürnberger Burgtheater)


„Einfach klasse. Eins mit Stern. Ein Glücksfall für das Kabarett.“ (Süddeutsche Zeitung)
„Seine Geschichten zeichnen sich durch ein besonderes Gespür für den zartfühlenden Humor aus, der voller Phantasie und ausgesprochen leichtfüßig daherkommt. Begleitet von seinem herzhaft komischen Mienenspiel und gepaart mit rhetorischer Raffinesse, präsentiert Horst Evers Missgeschicke und Peinlichkeiten, die zuweilen schon die Ausmaße eines britischen Mr. Bean erreichen…“ (Bonner Rundschau)